2017-10-17 11:49

< Back to Overview << Prev | Next >>

5/22/2011 6:00:00 PM
Topanga
Kalifornien

PROJEKT HOLLYWOOD - Halbjahresbericht 2010/11

Alles Wichtige von den Schmids von November 2010 bis Mai 2011 - 18 neue Fotoalben!!!

<div>!!! 18 Neue Fotoalben auf <a href="http://www.lawur.com" target="_blank">www.lawur.com</a> !!! Geh zurueck bis zu "Schooling - Halloween 2009" Viel Spass beim Schauen!</div><div><br></div>Gut hat es nicht geklappt,  mit meinem neuen Jahresvorsatz oefter einen Bericht zu schreiben, aber diesmal ist wenigstens nur ein halbes Jahr vergangen und nicht ein Ganzes...<br>

<br><div>  </div><div><b>NOVEMBER 2010</b></div><div><br></div><div>Die Jungs und ich waren ja 3 Wochen in Wien um wieder einmal die Vorweihnachtszeit zu geniessen. Leider hat sich Sebastian gleich am ersten Tag nicht besonders wohl gefuehlt - wir hatten anfeanglich noch gedacht, dass es vielleicht der Jetlag waere, aber bald war klar, dass er krank wurde. Hoch gefiebert, schlapp, Halsweh - Diagnose 'Angina'. Bei Benjamin hat es noch ein paar Tage gut ausgesehen, aber auch er war 4 Tage im Bett mit einem viralen Infekt.... Beide waren so schlimm drauf, dass wir sogar ins Spital sind, zweck Roentgen fuer Lungenentzuendung... nichts Schoeneres als 5 Stunden im AKH am Freitag Nachmittag - da erlebt man Wien pur! </div> <div><br></div><div>Tja, somit blieben nur noch knapp 2 Wochen und die waren, wie ihr euch vorstellen koennt recht voll gepackt. Das Feine war, dass es in der Zwischenzeit geschneit hatte, und so konnten die Jungs dann Schneemannbauen, Rodeln, Eislaufen etc wieder gesund geniessen! Wir haben ganz viele Weihnachtsmaerkte besucht, bei jedem wie ein richtiger Tourist ein Punschhaeferl mitgenommen (7 Stueck!), viele Maroni gegessen und uns sonst die Baeuche mit Leckerein vollgeschlagen. Wir hatten ja alle gehofft, dass Enkelkind Nummer 4 waehrend unserer Zeit in Wien das Licht erblickt. Elli hatte auch sehr damit gerechnet, aber der kleine Racker hat sich Zeit gelassen und kam auch erst fast 2 Wochen nach Termin heraus... Naja, man kann nicht alles haben. Robert konnte auch nicht wie geplant, eine Woche am Schluss dazu kommen, und ist dann nur fuer 4 Tage da gewesen. Die aber, haben wir alle sehr einmal wieder zu viert in Wien genossen!</div>

<div><br></div><div><b>DEZEMBER 2010</b></div><div><br></div><div>10 Tage vor Weihnachten kamen wir dann wieder nach Hause und diesmal hatten die Jungs die schlimmsten Schwierigkeiten mit dem Jetlag, den sie je hatten in all den Jahren unserer Europareisen. Gott sei Dank sind sie nun schon so gross, dass sie sich um 3/4h in der Frueh nun wirklich selber beschaeftigen und uns nicht einmal mehr wecken. Wir kamen rechtzeitig zurueck um noch einmal alle Freunde  zu sehen, bevor jeder dann in seine Ferien ging, weihnachtlich zu schmuecken und fuer die Feiertage vorzubereiten. Diese haben wir dann ganz ruhig und zurueckgezogen zu Hause verbracht.. Wir haben uns alle danach gesehnt keinen Termine zu haben, in den Tag hinein zu leben und nur wir zu sein. </div> <div><br></div><div>Robert hatte ja im Herbst seine Ausbildung zum Schiwaechter (Patroler klingt allerdings besser) gemacht und erfolgreich abegeschlossen. Nachdem es kurz vor Weihnachten ganz viel geregnet dh in den Bergen geschneit hat, und er ueber die Feiertage frei hatte, sind wir gleich zu viert fuer 2 Tage nach Mt. Baldy (1 1/2 Stunden von uns). Robert hat seine 2 Tage Pflichtpatroling absolviert und die Jungs konnten gleich mit machen und den Vorteil geniessen, an den Liftschlangen mit Robert vorbei zu duesen. </div>

<div>Auch Silvester haben wir ganz gemuetlich zu Hause verbracht - mit Raclett (zu Weihnachten hatten wir Fondue) und viel Familienkuscheln auf der Couch beim Filme schauen! In diesem Sinne Prosit Neujahr auf ein gemuetliches 2011!</div>

<div><br></div><div><b>JAENNER 2011</b></div><div><br></div><div>So wie letztes Jahr, haben wir heuer Sebastians Geburtstag mit einem Freundesskitag gefeiert - diesmal mit 30 Leuten, Freunde, Geschwister und ein paar Muetter. Diesmal auf unserem neuen Hausberg "Mt. Baldy". Es hatte gerade die Woche davor wieder geschneit und es war prachtvolle Winterwunderlandschaft: Blauer Himmel, weisse Baeume, perfekte Pisten - das beste Geburtstagsgeschenk fuer unseren 14 Jaehrigen!!! Von der Bergspitze hat man in den Westen einen Blick auf Los Angeles bis zum Meer (an schoenen Tagen sogar bis zur Catalina Insel!) und in den Osten auf die Mojave Wueste - wo kann man das schon geniessen! </div>

<div><br></div><div><br></div><div><b>FEBRUAR 2011</b></div><div><br></div><div>Anfang Februar sind Benjamin und ich nach Santa Barbara um seinen Freund Timo aus Wien, bei einer Vorstellung der Wiener Saengerknaben zu sehen. Eigentlich wollten wir alle gehen, aber leider war Sebastian krank - dieses Jahr leider ziemlich viel, kein Wunder bei dem Schnellwachsen... da kann der Koerper keine Reserven haben! Er ist mittlerweile so gross wie ich und hat eine groessere Schuhgroesse als Robert!!! Nach dem Konzert konnten wir auch Timo noch kurz sehen und mit ihm plaudern, ein sehr nettes Erlebnis fuer die zwei Jungs!</div>

<div><br></div><div>Einen Abend hat uns unserer Freund Graham besucht, der auf Geschaeftsreise aus Australien hier war. Es war als haetten wir uns gerade die Woche vorher gesehen, sehr lustig und ungezwungen - trotzt der Meilen sehr vertraut, naja, wir haben ja doch einmal 4 Monate zusammen gelebt! (In Boulder Creek zwischen unserem Hausverkauf und Bootkauf 2003), das verbindet! </div>

<div><br></div><div>Mit dem vielen Schnee und einem Rekordjahr in Mammoth Mountain (5 Stunden von hier im Yosemite Park), sind die Jungs und ich gemeinsam mit Gretchen und ihren zwei Toechtern (Penelope 14 und Madeline 16 - unsere 3 Irwin Maedels) 3 Tage Skifahren gewesen. Wieder mit frischem Neuschnee, blauem Himmel und wenig Leuten unter der Woche - ein Traum!!!</div>

<div><br></div><div><br></div><div><b>MAERZ 2011</b></div><div><br></div><div>Anfang Maerz kamen Maura und Bob mit Hundis und Katzen auf Besuch, leider genau dann, als Robert nach Europa musste. Wir haben ganz gemuetliche Tage hier bei uns verbracht, mit vielen Spaziergaengen, gemeinsamen Kochen,.... Es war schoen, wieder Broesel zu sehen und die Hundeenergie um uns zu haben und wie viele von euch wissen, haben wir ja deshalb auch seit ein paar Wochen wieder einen Eigenen! Aber davon spaeter - auch neue Fotos davon am Web!</div>

<div><br></div><div>Am 6. Maerz hatten wir ein Benefitz Konzert unserer KEFSA Gruppe (Kids For Environmental and Social Action), fuer die Wiederbepflanzung des Regenwaldes an der atlantischen Kueste in Brasilien. Durch unsere Freundin und Geographielehrerin Terry, haben wir Alana kennen gelernt, die seit 2 Jahren das Projekt in Mata Atlantica aufgenommen hat. Mit vielen Musikern in unserer Gruppe war das eine perfekte Aktion ein Konzert zu veranstalten und der Reinerloes von $4500 (2000 Baeume!) war der beste Beweis! Hier ist ein Link zu ihrer Webseite und ein kurzes Video davon. <a href="http://rainforesteco.com/" target="_blank">http://rainforesteco.com/</a></div>

<div><br></div><div>Der Maerz wurde noch einmal mit ein paar Tagen Skifahren in Mammoth mit Freunden (den 3 Irwin Maedels und der Gann Familie) beendet - 190m Schnee im Laufe des ganzen Winters - ein Rekordjahr!!! <br> <br></div><div><br></div><div><b>APRIL 2011</b></div><div><b><br></b></div><div>Zwei Highlight gab's fuer uns im April. Zu einem der Besuch von Ralfi aus Muenchen mit seinen zwei Jungs Philip (12) und Alex (fast 6). Ralfi und ich kennen uns seitdem wir 14 Jahre alt sind... unglaublich! Es war total schoen und unkompliziert  die drei hier zu haben. Wir haben einiges zusammen unternommen, aber sie waren auch viel mit ihrem eigenen Mietauto unterwegs und haben LA erforscht. Am Ostersonntag waren wir dann alle gemeinsam in den Universal Studios und danach haben meine 3 Jungs ihre Gutscheine bei IFly eingeloest. (Fallschirmspringen ohne Fallschirm in der Windroehre! sehr cool - hier ein Promovideo <a href="http://iflyhollywood.com/indoor-skydiving-video-gallery" target="_blank">http://iflyhollywood.com/indoor-skydiving-video-gallery</a>) Philip und Benjamin haben sich richtig gut verstanden, ein nettes Duo. Alex war ueberall mit dabe und als ich einen Tag mal auf ihn aufgepasst hatte, waehrend alle anderen Jungs alleine unterwegs waren hat er beim Abendessen gemeint: "Es war wirklich wunderschoen einen Tag mit dir alleine zu verbringen!" Das nenne ich ein Kompliment eines 6 Jaehrigen!!!</div>

<div><br></div><div>Der zweite Highlight war unser jaehrliches Campen mit allen Freunden in Leo Carillo (1 Stunde noerdlich an der Kueste) 5 Tage Radfahren, tratschen, Strandspiele, gemeinsames Kochen, Essen, spielen, Lagerfeuer.... Insgesamt sicher an die 20-25 Familien. Samstag Abend ist dann gemeinsamer Musikabend beim Feuerring.... so wie's sich's beim Campen richtig gehoert!!! Leider war die Wasserpumpe in unserem Wohnmobil kaputt, aber dafuer gab's noch immer ein gemuetliches Bett und einen Kuehlschrank - der Luxus pur beim Campen. Die Jungs haben eigentlich jede Nacht bei ihren Freunden im Zelt geschlafen und somit hatte ich es fuer 4 der 5 Tage fuer mich alleine! Samstag auf Sonntag kam dann auch Robert dazu, so wie die meisten Vaeter. </div>

<div><br></div><div><br></div><div><b>MAI 2011</b></div><div><b><br></b></div><div>Tja, und Mai ist ausgefuellt mit Welpenenergie!!!! Seit 2. Mai sind wir stolze Hundebesitzer eines Australischen Schaeferhundes Namens Taz. Wir haben ihn mit 9 Wochen bekommen und sind alle sehr happy! Er ist ein kluges Kerlchen, sehr schnell im Lernen und trotz seiner Welpenenergie sehr leicht zu haben. Natuerlich muss man sich grundsaetzlich um ihn kuemmern, aber er geht auch brav fuer einige Zeit in seinen Kaefig, liebt es bei uns zu liegen und ist ueberhaupt ein richtiger Schmid Hund. Sehr zufrieden im Auto und freut sich unter Leuten zu sein! Matey ist noch nicht ganz ueberzeugt von der ganzen Sache und auch wenn sie sich schon raus traut und um ihn herumschleicht, so ganz geheuer ist er ihr nicht, aber das wird sicher noch! </div>

<div><br></div><div>Als extra Highlight waren auch noch Melissa, Adam und Aenea auf Besuch aus San Jose bei uns fuer 2 Tage - das war Aufregung pur! Aenae ist bereits 8 Monate (zu Thanksgiving 2009 bei uns entstanden!) und wir haben uns riessig gefreut, sie endlich kennen zu lernen! Vorallem fuer Benjamin war das eine gute Vorbereitung auf Oesterreich und seine kleinen Cousins!</div>

<div><br></div><div><br></div><div>Unsere Highlight fuer Juni ist naemlich ein Besuch in Europa - eine Studienreise fuer Sebastian und mich nach England und danach noch 10 Tage in Wien, wo Benjamin schon vorher sein wird. Davon dann aber im Sommerbericht 2011.</div>

<div><br></div><div>Inzwischen liebe Gruesse an euch alle - viel Spass beim Fotoschauen auf <a href="http://www.lawur.com" target="_blank">www.lawur.com</a> und einen schoenen Fruehling!</div><div><br></div><div>Eure 4 Schmids, plus Matey und Taz</div>

<div><br></div><div><br></div><div><b><br></b></div>

<br />---------- LISTENWARTUNG ---------- DIGEST - Um eine 2 woechentliche Zusammenfassung zu bekommen, schickt bitte eine Email an STServ@TheSchmids.org mit dem folgendem Text:

Set mode digest GermanLogbook

UNSUBSCRIBE - Um keine Emails zu bekommen, schickt bitte eine Email an STServ@TheSchmids.org mit dem folgenden Text:

Unsubscribe GermanLogbook



< Back to Overview << Prev | Next >>